Jahreshauptversammlung 2018 in Alfeld

Zur Jahreshauptversammlung des Berufsverbandes kamen in diesem Jahr dreizehn Kolleginnen aus Pfarrgemeinden in Hannover, Harsum, Borsum, Rinteln, Goslar, Bad Harzburg, Springe, Nienburg, Garbsen, Berenbostel, Holzminden, Bad Salzdetfurth und Alfeld zusammen.

 

 

Es herrscht immer eine besondere Atmosphäre, wenn Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre sich treffen. Herzlich, offen und voll engagierter, kaum enden wollender Gespräche. Diese begannen beim Frühstück im Pfarrheim von St. Marien, welches die Kollegin von dort mit Ihren Helferinnen vorbereitet hatte – vielen Dank dafür, es hat uns allen gut getan. Ebenfalls einen Dank an Herrn Pfarrer Brzenska aus St. Marien für die Mittagsandacht und eine Predigt, in der er großartige Worte des Dankes für uns und unsere Arbeit in den Pfarrgemeinden, den Büros und den pastoralen Teams fand. Vorher gab es einen intensiven Wissens- und Meinungsaustausch unter den Kolleginnen. Situation des Berufsverbandes, Gemeinde Service Finanzen, überpfarrlicher Personaleinsatz, Arbeit in den Pfarrbüros, Fortbildungsplanung, finanzielle Vergünstigungen für Mitarbeiter des Bistums in unterschiedlichen Bereichen - das waren nur einige Gesprächsthemen. Am späten Mittag besuchten wir dann das Weltkulturerbe Fagus – Werk in Alfeld. Die lebendige, erfolgreich arbeitende Fabrik mit Kunden in aller Welt (Schuhleistenherstellung für namhafte Schuhhersteller und GreCon: Herstellung von Funkenlöschanlagen) mit ihrem Gelände, den Gebäuden, der Architektur und der Arbeitsethik des Gründers, die bis heute spürbar ist, wurde uns vom Mann unserer Kollegin aus Alfeld, der im Fagus - Werk in der Publikumsbetreuung tätig ist, in einer Führung erklärt. Die Jahreshauptversammlung endete mit Kaffee und Kuchen auf einer schattigen Terrasse im Fagus-Werk. Liebe Alfelder, für Planung, Vorbereitung und Durchführung noch einmal ganz herzlichen Dank!

Das Protokoll der Veranstaltung ist im Mitgliederbereich zu finden.

(Susanne Lorenz)